Hervorgehoben

Herzlich willkommen!

Dieser Blog ist eine Plattform für allerlei Lichtblicke aus unseren Einrichtungen; für Geschichten, Begegnungen und Bilder, die trotz – oder gerade wegen – der Corona-Krise geschehen und entstehen. Die bisherigen Beiträge finden Sie auch mit der Kalenderfunktion.

Zur Registrierung geht es hier.

Juni 2020
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Im Auftrag des Herrn unterwegs!

Das erste DienstRAD in der Geschäftsstelle!! Mit meinem kleinen E-Flitzer in Ferrarirot/matt (!) komme ich entspannt und schneller auf der Arbeit an, in andere Einrichtungen und wohin ich möchte. Marken und Modelle sind natürlich individuell wählbar. Eine super Sache für die Umwelt, die eigene Gesundheit und den Geldbeutel…und Zuwachs am Boxenstop hat sich bereits angekündigt 😉

Fundsteine

Eine sehr kreative Aktion fand im Elisabeth-Maas-Haus statt: An die 100 bemalte Steine der Offenbacher Initiative „of Steine“ wurden rund um das Haus durch die beiden Initiatorinnen Frau Galanos (links) und Frau Schmidt dekorativ ausgelegt. Man kann sie am Rande der Wege und auf kleinen Begrenzungsmauern entdecken und sich an ihnen erfreuen. Bewohner können ihren Lieblingsstein auch gerne eine Weile mit auf’s Zimmer nehmen 😉

Internationaler Tag der Pflege

Am 12. Mai ist Internationaler Tag der Pflege – und der 200. Geburtstag von Florence Nightingale, der „Lady mit der „Lampe“.

Florence Nightingale hat die Pflege maßgeblich revolutioniert und ihre Professionalisierung vorangetrieben. Da sie tagsüber unermüdlich, so heißt es, bei Behörden und Politik für Geld und bessere Bedingungen kämpfte, konnte sie ihrem Beruf als Krankenschwester vorwiegend erst in den Abendstunden nachgehen – und dann mit der obligatorischen Lampe! Viel hat sich in der Pflege seither getan; einiges gibt es noch zu tun. Das wird in Zeiten wie diesen besonders deutlich.

In neuem Glanze

…erstrahlen die Nägel einer Bewohnerin nach der Behandlung aus dem „Beauty-Koffer“. Schönheit ist keine Frage des Alters und so waren viele Seniorinnen des Hufeland-Hauses sehr erleichtert, dass auch die Frisierstube letzte Woche wieder ihre Tür öffnen konnte. Noch größer allerdings ist die Freude darüber, nun endlich wieder Besuch von ihren Angehörigen zu bekommen!